DEUTSCHER KABARETT-PREIS 2015
Sonderpreis für Josef Brustmann

Josef Brustmann – FUCHSTREFF – nix für Hasenfüße

Josef Brustmann mit FuchsSchreit der Fuchs frühmorgens im Hühnerstall: raus aus den Federn!

Mit schlauen Texten und frechen Liedern streift der  ausgefuchste Musikkabarettist Josef Brustmann durchs wildwüchsige Lebensunterholz. Er findet immer was und zieht dem Leben das Fell über die Ohren, schaut nach, was darunter ist, und macht sich aus dem Balg einen warmen Kragen.

Josef Brustmann, Mitglied des soeben wiederauferstandenen Bairsch Diatonischen Jodelwahnsinns – mit Witz, Aberwitz, absurder Klugheit, einem halben Dutzend skurriler Instrumente, betörendem Gesang und Pfeifen im Walde ist zu rechnen.

Die Kritiker bezeichnen ihn als "tröstlichen Stern am konfusen Kabaretthimmel" (SZ) und als "sarkastischen Wortkaskadeur" (MM).

Ein fuchsschlaues Programm für ein schlaues Publikum.
Ein verwildertes Programm – nichts für Hasenfüße.

 

Josef Brustmann – Ich bin so frei

Thomas Josef Brustmann

Ich bin so frei, sprach der Vogel und verflog sich.

Frei sein will jeder, und dass er sich in seinem Leben ereignet und seine Blätter schön entfaltet.

Frei sein wie ein Vogel und fliegen, aber nicht gleich vogelfrei, zum Abschuss freigegeben und runterfliegen. Immer gleich diese dumme Angst, sich ein zu grosses Stück abzuschneiden vom Freiheits-Lebenskuchen, der einem doch eigentlich selber gehört; immer gleich diese Angst, zu frech zu sein, während dir die anderen flugsflugs die Flügel stutzen, dein Chef, die Politiker, das Finanzamt, dein Ehegesponst.

Auf diesem schmalen Grat zwischen Vogelfreiheit und vogelfrei fliegt, wackelt, strauchelt der Kabarettist schon von Berufs wegen – und Josef Brustmann noch aus zusätzlicher Lebenspassion und Neugierde.

Bei diesem heißen Drahtseilakt heißt es nicht runterfallen, nicht rausfallen aus dem warmen Vogelnest und Josef Brustmann arbeitet dabei mit allen Tricks: Witz, Aberwitz, absurde Klugheit, ein Schuss Melancholie, ein halbes Dutzend skurriler Instrumente, betörender Gesang, Pfeiffen im Walde; und tatsächlich, manchmal fliegt er – und sei es bloss hin, oder läßt auf der Bühne einen echten wunderschönen Drachen steigen.

 

Josef Brustmann – "Gans weihnachtlich"

Josef Brustmann mit Gans

Unter dem Motto "Josef Brustmann – Gans weihnachtlich" präsentiert Josef Brustmann sein Musikkabarett-Programm mit gemütlichen bis unbequemen Liedern und Texten.
Literarisch, volksfrech und ganz schön abgründig präsentiert der ehemalige Kreativkopf des Bairisch Diatonischen Jodel-Wahnsinns sein Weihnachtsprogramm.

"Ein tröstliche Stern am konfusen Kabaretthimmel" (SZ)

"Josef Brustmann ist voll auf der Höhe der Zeit und mit derber Angriffslust mittendrin im Leben. Zudem verfügt er über eine bewundernswürdige Souveränität, gestützt von multitalentierter Musikalität." (AZ)

"… ein Solist, der alle Bühnenerfahrung, Musikalität, Intelligenz und allen Wortwitz in der Conférence wie in den Liedtexten direkt zur Verführung des Publikums benutzen kann." (tz)

"… ein sarkastischer Wortkaskadeur und wie Karl Valentin ein begnadeter Multiinstrumentalist." (Münchner Merkur)